Sonntag, 13. November 2016

Warum ich? Warum nicht ich!?

Viele Menschen, denen etwas Unerwartetes und Schlimmes geschieht, die stellen sich die Frage "Warum ich?". So habe ich auch einige Krebspatienten getroffen, die sich genau diese Frage gestellt haben. Warum trifft es gerade mich?

Nachdem ich das nun von mehreren mitbekommen habe, habe ich mal in mich hineingehört und ein wenig nachgedacht. Ich musste jedoch feststellen, dass ich mir diese Frage noch nicht gestellt habe. Natürlich war auch ich nicht darauf vorbereitet und somit mehr als nur erschrocken, überrascht, verängstigt und besorgt. Aber als ich die Tage über die Frage nachgedacht habe, da gab es nur eine Antwort für mich: Warum nicht ich?

Es ist nicht so, dass ich zu einer typischen Risikogruppe dazugehöre. Ich rauche nicht, ich trinke nicht. Ich setze mich keinem langen Sonnenbad aus, ich habe nicht unnötig viel Stress und bin ein fröhlicher Mensch. Ich hatte also keinen Grund davon auszugehen, dass ich z.B. an Lungenkrebs erkranke, weil ich viel rauche. Nein, über all das habe ich mir nie Gedanken gemacht. Aber nachdem ich mich das letzte Jahr nun intensiv mit der Krankheit auseinander gesetzt habe und gerade auch bei Non Hodgkin Lymphomen nicht unbedingt eine Ursache bekannt ist, weiß ich, dass es jeden treffen kann. Und ich habe leider auch gelesen, dass mittlerweile fast jeder zweite Deutsche im Laufe seines Lebens an Krebs erkrankt. Warum also nicht ich? 

Es bringt meiner Meinung nach auch nichts, sich mit solchen Fragen zu quälen. Denn selbst, wenn ich es durch eine ungesunde Lebensweise begünstigt habe, so muss ich mich jetzt dennoch mit der Krankheit auseinandersetzen und den Kampf beginnen. Da helfen weder Selbstvorwürfe noch Selbstmitleid. Dann heißt es kämpfen.

Und dann... dann sollte man vielleicht wirklich mal über seine Lebensweise nachdenken und eventuell an der ein oder anderen Stelle etwas gesünder leben. Ernährung, Bewegung und Entspannung... die drei Säulen zu mehr Gesundheit. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, schlechte Gewohnheiten abzulegen. 

Genießt jeden Augenblick!




Keine Kommentare: